12. Juli 2024

Alles zur VOI-Eröffnung am 4. Juli in Obfelden

Am Donnerstag, 4. Juli eröffnet in Obfelden an der Dorfstrasse 40 auf dem Postareal ein neuer Lebensmittelladen. obfelden.info trägt die wichtigsten Angaben zusammen.

Was ist denn VOI für ein Laden?

Gemäss Medienmitteilung der Migros bietet der neue VOI Migros-Partner mehrheitlich Migros-Produkte an. Das Lebensmittelangebot der neuen Filiale sei vielseitig und sowohl für den grösseren Wocheneinkauf als auch für den kurzen Zwischenhalt vor dem nächsten Termin geeignet. Dabei sind bekannte Migros-Marken wie M-Budget oder auch Alnatura-Produkte erhältlich.

Wo unterscheidet sich die Filiale von einem Migros-Laden?

Kleine Migros-Läden haben im Durchschnitt eine Fläche von 830 Quadratmeter, der VOI in Obfelden hat 470 Quadratmeter und ist somit nur etwa halb so gross wie eine ein M-Filiale. Auch Migros-Aktionen und Cumulus-Angebote werden übernommen. Im Gegensatz zu einer reinen Migros-Filiale werden aber im VOI auch Wein, Bier und Spirituosen angeboten.

Eingangsbereich des neuen VOI-Ladens eine Woche vor der Eröffnung.

Was bietet der VOI-Laden sonst noch?

Neben den Lebensmitteln wird auch ein Non-Food-Bereich geführt. Dazu kommt ein Kioskangebot mit Tabakwaren, Zeitschriften und Losen. Ebenfalls gilt der VOI in Obfelden als PickMup-Stelle, wo Online-Bestellungen zum Beispiel von Ex Libris abgeholt werden können. Auch ein Self-Checkout ist möglich.

Wie sind die Öffnungszeiten des Ladens?

Der neue Laden ist von Montag bis Freitag zwischen 7 und 20 Uhr offen, am Samstag jeweils von 7 bis 19 Uhr. Im Vergleich zu den anderen grossen Läden hat der Coop in Obfelden während der Woche jeweils auch bis 20 Uhr offen, startet aber um 7.30 Uhr. Am Samstag hat der VOI eine Stunde länger geöffnet als Coop. Platzhirsch von den Öffnungszeiten her bleibt aber der Dorfmärt, welcher von Montag bis Samstag von 6 bis 21 Uhr und weiterhin auch am Sonntag offen ist.

Wer führt den Laden in Obfelden?

Die Läden werden in einem Franchising-Konzept geführt. Gemäss Mitteilung der Migros führt Jupe Helshani den neuen Laden. «Wir freuen uns sehr, für unsere Kundinnen und Kunden da zu sein und ihnen eine praktische Einkaufsmöglichkeit in der Nähe zu bieten», lässt er verlauten.

Filialleiter Jupe Helshani. (Bild: Migros Zürich / Rob Lewis)

Gibt es zur Eröffnung spezielle Aktionen?

Gemäss Migros profitiert man vom Donnerstag, 4. bis Samstag, 6. Juli von zehn Prozent Rabatt auf das gesamte Filialsortiment. Dazu werde Kaffee und Glace offeriert und es warten ein Glücksrad sowie ein Wettbewerb auf die Besuchenden.

Hat es noch weitere Läden auf dem Postareal?

Gemäss der Firma Leuthard gibt es noch Platz für ein weiteres Ladenlokal mit zirka 100 Quadratmetern Fläche. Dieses ist aktuell noch nicht vermietet. Neben den bestehenden Filialen der Metzgerei Stocker und der Bäckerei Pfyl in unmittelbarer Nähe, ist auch auf der noch zu überbauenden Parzelle nebenan eine Gewerbefläche geplant.

Gibt es nun einen Dorfplatz auf dem Postareal?

Die Leuthard AG schreibt in einer Mitteilung von einer neuen „Begegnungs- und Veranstaltungszone“. Dieser Platz werde momentan nach den spezifischen Wünschen der Gemeinde mit zusätzlicher Ausstattung und vielfältiger Bepflanzung versehen. Weitere öffentliche Platzflächen an der Dorfstrasse seien zurzeit noch in der Bauphase und würden voraussichtlich im Oktober fertiggestellt. 

An der Gemeindeversammlung im Dezember 2023 hat die Obfelder Bevölkerung einem Kredit von 250’000 Franken für eine bessere Platzgestaltung zugestimmt. Dieser wird nun mit Natursteinpflaster, mehr Bäumen, Elektro- und Wasseranschlüssen, besserer Beleuchtung und ­einem Wasserspiel aufgewertet ­werden.

Parkplatzbereich auf dem Postareal.

Wie geht es weiter mit dem Postareal?

Mit dem jetzt fertig gestellten Bau entstanden auch 24 Dreieinhalb-Zimmer-Wohnungen. Davon sind aktuell gemäss Website der Immobilienfirma noch vier Wohnungen frei. Auf weiteren Baufeldern sind durch die omera AG weitere 23 Wohnungen im Bau. Diese seien ab dem Herbst 2024 verfügbar. Auf der restlichen Fläche plant die Gemeinde Obfelden ein eigenes Projekt.