22. Juni 2024

Drei Männer nach Brandserie in Bonstetten und Wettswil verhaftet

Nach intensiven Ermittlungen im Zusammenhang mit mehreren Bränden im Raum Bonstetten hat die Kantonspolizei Zürich am Mittwochabend drei Männer festgenommen.

Seit März 2024 kam es in Bonstetten zu rund einem Dutzend kleinerer und grösserer Brände. Unter anderem brannten eine Scheune und ein leerstehendes Bauernhaus. In mehreren Fällen kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Am Mittwoch wurden drei Schweizer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren festgenommen. Sie werden verdächtigt, mehrere Brände vorsätzlich gelegt zu haben. Wer und in welcher Zusammensetzung für die Brände verantwortlich ist, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Laut Informationen, die TeleZüri vorliegen, stammt einer der Verhafteten aus dem Umfeld der Feuerwehr.

Quellen: Kantonspolizei Zürich / Züri Today