28. Mai 2024

Chaos-Abend im Amt: S-Bahn-Kollision in Affoltern + Verkehrsbehinderungen in Obfelden

Gleich zu mehreren Problemen im Bahn- und Strassenverkehr kam es am Dienstagabend, 22. August rund um Affoltern am Albis.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, fuhr nach 17 Uhr ein 25-jähriger Mann mit einem Lieferwagen auf der Giessenstrasse stadteinwärts. Als sich sein Fahrzeug auf dem Bahnübergang befand, begannen sich die Schranken zu schliessen. Obwohl der Lenker das Fahrzeug sofort parallel zum Schienenstrang stellte, konnte er nicht verhindern, dass das Auto von der S-Bahn erfasst wurde.

Keine Verletzten

Er selbst konnte den Lieferwagen rechtzeitig verlassen und sich in Sicherheit bringen. Weder er noch die Zugsinsassen wurden bei diesem Unfall verletzt. An der Zugskomposition der S5 entstand minimaler Sachschaden. An der Sicherungsanlage des Bahnübergangs und am Lieferwagen entstand hingegen erheblicher Sachschaden. Der genaue Unfallhergang ist bislang nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Wegen des Unfalls war die Bahnstrecke zwischen Hedingen und Affoltern am Albis bis ungefähr 19 Uhr unterbrochen. Die SBB setzte Ersatzbusse ein.Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei und die Stützpunktfeuerwehr Affoltern am Albis sowie in Intervention SBB im Einsatz.

Wichtiger Hinweis. Bahnschranken in der Schweiz haben eine sogenannte Sollbruchstelle. Falls man mit einem Auto zwischen den Barrieren eingesperrt wird, lassen sich diese durchbrechen. Der Schaden an einer Barriere ist viel kleiner, als am Auto und Zug durch eine Kollision entsteht.

Video und weitere Fotos auf blick.ch.

Pannenfahrzeug in Obfelden

Zusätzlich kam es ab ca. 17.30 Uhr in Obfelden zu Verkehrsbehinderungen. Wie Augenzeugen berichteten, blieb ein Mähdrescher kurz vor der Strassen-Baustelle im oberen Teil der Dorfstrasse liegen. Dieser versperrte die komplette Strasse und konnte erst nach Reparaturarbeiten vor Ort wieder bewegt werden.

Die Postautolinie 212 wurde gemäss dem ZVV über Bickwil umgeleitet. Die Haltestelle Hölibachstrasse konnte nicht mehr bedient werden. Von Obfelden aus konnte man via Ottenbach und die neue Zubringerstrasse nach Affoltern gelangen.

Wer von Affoltern nach Obfelden fahren wollte, musste via Ottenbach und Rickenbach fahren. Die Ottenbacherstrasse ist momentan wegen einer Baustelle nur in eine Richtung befahrbar.

Gegen Abend normalisierte sich die Lage wieder.

Quelle und Foto: Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich / Eigene Recherche